Konzeption

Vorbemerkung
Die Stadtranderholung der katholischen Kirchengemeinde St. Franziskus besteht seit 1949 als eine anerkannte und sinnvolle Einrichtung für Kinder. Begonnen wurde die Kindererholung in der "Kleinen Schweiz". 1956 zog man in das Ferienheim St. Georg in Schwäbisch Gmünd-Bargau. Seit 1970 findet die Stadtranderholung auf dem Ziegerhof in Reitprechts statt. Die Kinder haben hier die Möglichkeit, eine erholsame und aktive Freizeit während der Sommerferien zu erleben.

Die Gesamtleitung und -verantwortung liegt bei der katholischen Kirchengemeinde St. Franziskus Schwäbisch Gmünd.

Prinzipien und Grundlagen:
Die Bemühungen, erholungsbedürftigen Stadtkindern die notwendige Erholung draußen, außerhalb der Stadtzentren zu bieten, haben zwar der Stadtranderholung zu ihrem Namen verholfen, als Motiv für derartige Kinderfreizeiten aber haben sie ihren Sinn verloren.
Auch spätere Versuche, Kindern, denen es aus meist materiellen Gründen nicht vergönnt war die Ferien mit ihren Eltern fern vom Heimatort zu verbringen, den benachteiligten Kindern also, die keine gesellschaftlich vorzeigbaren Urlaubserlebnisse vorweisen konnten, das Gefühl der Benachteiligung zu nehmen, sind mittlerweile überholt. Mehr und mehr setzt sich inzwischen die Erkenntnis durch, dass die Aufgaben der Stadtranderholung auf ganz anderen Gebieten liegen.

Die Stadtranderholung hat einen pädagogischen und einen sozialen Auftrag.
Dieser ergibt sich einerseits aus den Erwartungen und Interessen der katholischen Kirchengemeinde St. Franziskus und andererseits aus dem sozialen Auftrag der Kirche.

Daneben gilt es die Interessen der Eltern, der Mitarbeiter/Innen und Insbesondere der Kinder zu berücksichtigen.
Vor diesem Hintergrund wurden im Jahre 1987 gemeinsam mit Mitarbeiter/Innen einige Ziele erarbeitet und festgelegt und 1992 präzisiert und zuletzt im Jahr 2011 aktualisiert.

Eine verantwortungsvolle Vorbereitung und Durchführung kann nur im Bewusstsein pädagogischer Erkenntnisse erfolgen. Des Weiteren soll die Konzeption eine Hilfe für die Vorbereitung der Mitarbeiter/Innen sein.

Im Hinblick auf eine abwechslungsreiche und interessante Stadtranderholung für unsere Kinder zielt die Konzeption zum einen auf die Festigung der pädagogischen und organisatorischen Arbeit und deren notwendige Weiterentwicklung, zum anderen auf mehr Partizipation der Mitarbeiter/Innen und der katholischen Kirchengemeinde St. Franziskus.


Eckdaten der aktuellen Sommerfreizeit:

Die Sommerfreizeit „Stadtranderholung Ziegerhof St. Franziskus“ wird jedes Jahr in den Sommerferien zwei-wöchig auf dem Gelände des Ziegerhofes (Gebäudekomplex mit Hauptgebäude, Innenhof, Wiese und Waldgrundstück) bei Reitprechts (bei Schwäbisch Gmünd – Straßdorf) veranstaltet, wobei der jeweils erste Tag der Freizeit auf einen Montag fällt, und der letzte Tag der Freizeit auf einen Samstag (somit insgesamt 12 Tage Freizeitbetrieb).

Die Freizeit bietet Platz für ca. 120 – 130 Kinder im Alter zwischen 6 und 12 Jahren, wobei die Kinder in 12 altershomogene Gruppen eingeteilt werden und von einem Team von insgesamt ca. 35 Mitarbeiter/innen betreut werden.
Das Mindestalter für Gruppenleiter beträgt 16 Jahre, für Hilfsgruppenleiter 14 Jahre, ebenso für die Assistenzen und in der Regel auch für das Küchenteam.

Die Kinder (Teilnehmer) werden morgens mit drei Sonderbussen (Startpunkt Mutlangen über Marktplatz GD, Mutlangen über Stiftsgut - und Buchstraße) zum Ziegerhof gebracht und abends wieder nach Hause gefahren und verbringen somit in der Regel einen ganzen Tag von morgens 08:00 Uhr bis abends 18:00 Uhr auf dem Ziegerhof. Außer an den Samstagen, dort endet der Tag bereits um 13:00 Uhr (bzw um 16:00 Uhr am Fest). An Sonntagen findet kein Freizeitbetrieb statt.

Zudem sind diverse Sonderveranstaltungen geplant wie beispielsweise eine Übernachtung der älteren Kinder auf dem Ziegerhof (Lagerfeuer, Nachtwanderung), Freizeitspiele (Olympiade; Staffellauf, „Schnitzeljagd“ durch den Wald), Gottesdienst, Elterntag („Feschdle“), Swimming-pool bei schönem Wetter, Volleyballturnier, Fußballturnier, Vorträge über Flora und Fauna etc. pp.

Der Beitrag beläuft sich dabei auf € 180,00 pro Kind, für das zweite Kind einer Familie auf € 170,00 und jedes dritte und weitere Kind auf € 150,00.

(c) Kirchengemeinde St. Franziskus Schwäbisch Gmünd 2013

 

Download der ausführlichen Konzeption als pdf:
Konzeption Ziegerhof St. Franziskus 2011